Nähpläne für die nächsten Jahre – Brot und Butter Nähen

Heutiges Thema zum Projekt „Brot und Butter“ auf dem Blog siebenhundertsachen: Projekte vorstellen
Jetzt haben wir alle begonnen zu nähen, stricken und häkeln, haben uns Stoffe rausgelegt, konkrete Schnitte gesucht, Material nachgekauft. Zeit unsere Pläne zu konkretisieren, die ersten konkreten Projekte vorzustellen, oder gar schon erste Ergebnisse zu präsentieren. Vielleicht lagen ja noch ein paar Ufos rum, die schnell beendet wurden? Oder ein flott genähtes Shirt gibt uns ersten Aufwind im kalt-grauen Januar?

Beim letzten Mal hatte ich meine Pläne ja schon ziemlich genau ausgeführt. Heute gibt es das ganze nochmal etwas übersichtlicher und mit noch mehr Schnitt-und Stoffoptionen als knackige Liste :D
Getan hat sich hier seitdem leider nicht besonders viel. Bei meinem Nähkurs habe ich meine Denali Vest aus dem Seamworkmag zu Ende gebracht und mit dem Abpausen des Cascade Duffle Coats begonnen. Das sind echt viele Teile!
Seitdem herrschte hier in der Wohnung nur Chaos, da wir gestrichen und in dem Zug auch gleich die Möbel umgestellt und Zimmer getauscht haben.
Ich habe nun mein eigenes kleines (Näh-) Zimmer! Juhuuu! Und seit gestern ist dort auch fast alles gut verstaut – man habe ich viele Sachen :O Nur einen neuen Schreibtisch werden wir morgen noch abholen (gebraucht, aus dem Kinderzimmer meiner Schwester), da der jetzige echt oll ist und bei meiner Mama im Haus noch ein toller Massivholz Schreibtisch steht, der nicht mehr gebraucht wird. Ha, da hab ich doch günstig wieder was abgestaubt.
So aber was ich eigentlich sagen wollte: Auf Grund der Umräum – und Streicharbeiten hatte ich weder Zeit noch Platz zum Nähen oder vorbereiten. Aber eine „übersichtliche“ Liste habe ich erstellt. Und um diese Abzuarbeiten brauche ich warscheinlich ein ganzes Jahr.

bNaeplaene201602

Dufflecoat

Zu diesem Projekt sind noch sehr sehr viele Fragen offen und einige Materialien fehlen. Aber bald habe ich hoffentlich alles beisammen und dann geht’s los! Einfach machen ist hier dann wahrscheinlich die Devise

  1. Schnitt: Cascade Dufflecoat von Grainline Studio
  2. Material
    1. Knebelknöpfe und Kordel (fehlen!)
    2. Reissverschluss (in grau vorhanden)
    3. Reissverschluss für RV-Innentasche – diese Tasche ist im Schnitt nicht vorgesehen, aber ich finde das schon sehr praktisch und würde gern mein Glück versuchen (RV fehlt)
    4. Der Walkstoff ist mittlerweile gewaschen und dabei ziemlich eingegangen. Den müsste ich jetzt mal ordentlich dämpfen und dann hoffen, dass ich alle Schnitteile drauf bekomme
    5. Zwischenfutter? Ich habe bei Ebay Meida bestellt, welches auch angekommen ist. Aber ob ich das wirklich brauche? Ich dachte gegen den Wind wäre das schon hilfreich – für einen Wintermantel allemal, oder?
    6. Futter: Entweder Flanell für den Körper und Flutschifutter für die Ärmel oder nur Flutschifutter ?
    7. Einlage: Ich habe 2 verschiedene Gewebeeinlagen bestellt und muss mal testen welche ich nutze und welche Teile ich bebügeln sollte.)

bNaeplaene201601

Jeans

Alle Materialien sind vorhanden, der Schnitt ist kopiert, es kann los gehen sobald das Nähzimmer fertig ist!

  1. Schnitt: Jamie Jeans von Named
  2. Material
    1. Stoff vorhanden, Jeansstoff mit verrückten Druck und Elasthananteil
    2. Reissverschluss
    3. Garn zum Absteppen

T-Shirts/Pullis

Die möglichen Stoffe wäre im Prinzip die selben wie bei den Kleidern. Jerseystoffe habe ich nicht halb so viele wie Webstoffe (: für den Sloane Sweater suche ich Scuba oder etwas ähnliches, aber erstmal wäre es toll, Stoffe aus dem Bestand zu nehmen.

  1. Schnitte
    1. Fraser – Sewaholic
    2. Renfrew – Sewaholic
    3. Rise and Fall Turtleneck – Papercut Pattern
    4. Sloane – named

bNaeplaene201604Jerseykleider

Ich hätte auf jeden Fall gern ein Toni Kleid oder Moneta in dunkelblauem stoff mit weißen Akzenten. So ähnlich wie mein Lieblingskleid 2015 eben ;) Das Davie Dress ist auch schon fest eingeplant.

  1. Schnitte
    1. Toni – Milchmonster
    2. Kielo Wrap Dress – named (eher Experiment als Brot und Butter)
    3. Moneta – Colette (nicht vorhanden, aber ich hab so viele tolle Versionen in letzter Zeit gesehen…)
    4. Davie Dress – Sewaholic
  2. Jerseystoffe
    1.  Blauer Jersey mit Vögeln von Birch (den wollte ich für mein Tonikleid nutzen, aber sobald er etwaas gedehnt wird, sieht man die weiße Rückseite Außerdem ist der Stoff nur 1,15m breit, was ich auch nicht bedacht hatte…)
    2. Blau-weiß gestreifter Jersey vom Stoffmarkt (angeblich Baumwolle)
    3. Einfarbiger grauer Baumwolljersey
    4. Pusteblumenjersey vom Stoffbüro (*Hust, ich hab gestern 3 Stoffe bestellt :O, ich hab nämlich beim Aufräumen bemerkt, dass ich zwar viele Stoffe habe aber im Verhältnis viel weniger Jerseystoffe als Webstoffe habe – haha man muss es nur vor sich selbst rechtfertigen können…)
    5. Diagonale Streifen vom Stoffbüro (grau-schwarz)
    6. Diagonale Streifen vom Stoffbüro (aqua-weiß)
    7. Polyjersey von Stoff und Stil in grau/blau,super weich
    8. Punte di Roma von Alfatex

bNaeplaene201603

Blusen

Irgendwie macht mich keine der möglichen Schnitt-Stoffkombinationen so richtig glücklich, ich werde nochmal Burdas wälzen, ich suche was lockeres, mit kleinem Kragen oder ohne ist erstmal egal, eine halbe Knopfleiste wäre toll.

  1. Schnitte
    1.  Oakridge Blouse – Sewaholic
    2. Granville Shirt – Sewaholic (auch eher nicht Brot und Butter tauglich)
    3. York – Seamworkmag
    4. Pendress Blouse – Sewaholic
  2. Stoffe
    1. Petrolfarbener Poly mit geometrischen Diamanten von Stoff und Stil
    2. Dunkelroter Poly mit Vögeln von Alfatex
    3. Dünner Jeansstoff mit leichten Blumen vom Stoffmarkt

Oh, wow, also so übersichtlich ist die List doch nicht mehr :D Keine Angst, ich möchte weder alle Schnitte, noch alle Stoffe vernähen, wenn ich aus jeder Kategorie ein Teil schaffe, dann bin ich schon sehr zufrieden (: Wobei ich auf die Bluse auch verzichten könnte und dafür noch ein paar Jerseyshirts und Pullis nähen  könnte.

Natürlich ist es auch mein Ziel, das die Teile nachher zusammenpassen, wobe ich da bei dem auffälligen Hosenstoff noch Bedenken habe, was ich überhaupt dazu tragen könnte.

Mal sehen, was die anderen Teilnehmer beim Brot und Butter Nähen so planen!

4 Kommentare

  1. Was ne Liste!
    Ich bin gespannt, was du nachher tatsächlich umsetzen wirst. Du hat auf jeden Fall viele schöne Schnitte und schöne Stoffe auf Lager :-)
    Viele Grüße, Goldengelchen

  2. Wow, da hast du ja einen richtig großen Plan und einiges vor dir.
    Ich bin total gespannt auf deine Hose, der Stoff sieht echt interessant aus. Ich muss mich dieses Jahr auch unbedingt an Hosen heran trauen, ich habe nur noch kaputte im Schrank… :-/ Für deinen Mantel finde ich die Flanellvariante mit flutschigen Ärmeln toll, der Stoff ist wie gemacht als Futter eines Dufflecoats. :-)
    Bei mir ist es übrigens genau anders herum, ich habe deutlich mehr Jerseystoffe als Webware und suche noch ein paar luftige Stoffe für die Oakridge Bluse und das Nicola Dress von Sewahololic :-)
    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!
    Alles Liebe, Vivien

  3. So einen Plan sollte ich mir auch mal machen, ich hab schon gar nicht mehr im Kopf, was ich mir alles vorgenommen habe :D

    Auf den Mantel bin ich am meisten gespannt! :) Ich drück mich ja immer noch vor so „großen“ Nähprojekten. Mal sehen, wann ich es endlich schaffe, die Jeans zu beginnen. Vielleicht trau ich mich danach auch mal mehr!

    Liebe Grüße!

  4. Eine ganze Menge angesammelt hast du da! Ich bin gespannt!
    Besonders auf die Jeans! Weißt du schon in etwa, wann die dran kommen wird? Hosen sind so etwas, an dem ich mich bisher nie versucht habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.