[Gedanken] Magie

Vielen, vielen Dank für eure Reaktionen auf meinen letzten Post, die mich auf welchem Wege auch immer erreichten – ich bin überwältigt und möchte hier nicht allzuviele Worte darüber verlieren, sondern meine Gedanken in den nächsten Wochen ordnen und „zu Papier“ bringen.

Diesen Post habe ich direkt am Mittwoch Mittag geschrieben und er ist für euch. Es gab im Alltag ein paar magische Momente, die mir die Natur und ich selbst herbeigezaubert haben. Es ist ein Experiment und ich bin erneut gespannt, was ihr sagt und ob ihr durchhaltet.

——————-

07:00 Der Wecker klingelt. Ich bin furchtbar müde, habe unvernünftigerweise bis nach 01:00 noch Gossip Girl geschaut.

07:30 Ich schrecke auf, war kurz wieder eingeschlafen. Langsam schleppe ich mich aus dem Bett.

07:32 Ich begutachte meine Haare im Spiegel und binde sie hoch. Unter der Dusche drehe ich das Wasser ganz heiß. Außerhalb meiner Bettdecke ist es so kalt.

08:00 Ich schneide Grünkohl, Avocado, Banane und Apfel für meinen heutigen Shake.

08:05 Ich schalte den Mixer an und schmiere mir nebenbei noch 2 Brote für’s Frühstück.

08:15 Ich trage etwas MakeUp auf.

08:25 Ich verlasse das Haus. Die Temperaturen befinden sich knapp unter dem Nullpunkt. Die Sonne scheint. Ich stecke mir die Kopfhörer in die Ohren und starte meine Lieblingsmusik.

08:26 Ich laufe los. Etwas schneller als sonst, denn ich habe um 09:00 eine Schulung. Es ist wunderschön draußen. Meine Laune steigt und ich werde endlich richtig wach.

08:35 Ich komme an der Holperbrücke an. Die Sonne strahlt seitlich durch die Bäume und erzeugt eine magische Atmosphäre. Dauergrinsen stellt sich ein. Ich hole mein Handy raus und schieße ein schnelles Foto.

08:40 Ich bin oben auf der Brücke, über der Autobahn, Felder um mich herum. Ein morgendlicher Jogger läuft an mir vorbei. Das Sonnenlicht bricht sich in der superdünnen Schneeschicht und die Welt glitzert. Magische Momente.

08:44 Ich komme an dem kleinen Waldstück vorbei, welches wie immer verwunschene Wege zeigt. Und das Lächeln geht weiter. Ich würde am liebsten abbiegen und meinen Spaziergang ausdehnen.

08:47 Ankunft bei der Arbeit. Ich begrüße meine Kollegen mit allerbester Laune. Die Müdigkeit spüre ich nicht mehr.

08:54 Ich packe meinen Laptop, Block und Stift zusammen und gehe in den Besprechungsraum.

09:00 die Schulung beginnt.

09:20 Ich muss gähnen. Mehrmals.

09:38 Puh bin ich müde.

10:05 Endlich Frühstückspause

10:07 Ich setze Teewasser auf und esse meine Brote.

10:25 Die Schulung geht weiter, der Tee ist fertig gezogen. Ich bin wirklich müde. Meine Augen brennen.

13:05 Mittagspause. Ich packe meine Sachen wieder zusammen und bringe sie an meinen Platz. Ich trinke 5 Schlucke Smoothie.

13:11 Ich ziehe mich dick an, stecke mir die Musik in die Ohren und verlasse das Gebäude.

13:14 Ich biege in den verwunschenen Weg am Waldrand ab. Ich habe Lust zu tanzen

13:18 Ich bin an einer Biegung angekommen. Kein Mensch ist in der Nähe. Die Sonne scheint. Ich beginne zu tanzen. Einfach so. Ich bin so glücklich.

13:23 Und noch ein Lied. Hups, da hab ich Matsch auf meine Hose gespritzt. Macht nichts. Ich hüpfe durch die Gegend und fange an mitzusingen. Es ist nur die Autobahn zu sehen und sonst keine Menschen. Freiheit. Unbefangen.

13:30 Ich mache mich auf den Rückweg. Laut singend und mit kleinen Tanzeinlagen.

13:35 Ich bin wieder an der Straße. Dort sind Menschen. Ich  möchte weiter tanzen und singen. Das ist mir unangenehm.

13:38 Ich wäre gern wie Luna Lovegood. Ihr ist es egal, was andere denken. Sie macht, was sie glücklich macht und glaubt immer an das Beste im Menschen. Sie ist ein wenig sonderbar. Entrückt.

———————

2016-02-16 Freja Sari Sender, Maschinenbaustudentin im 9. Semester

1 Kommentare

  1. Was für schöne Fotos. Den Weg zur Arbeit möchte ich auch haben <3 . Solche kleinen Spaziergänge machen mich auch immer glücklich. Wenn die Sonne dann durch die Wolken bricht und eine ganz besondere Stimmung entsteht. Das hat etwas magisches.
    An Luna musste ich übrigens im ersten Moment auch denken. :-D

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe, Vivien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.