[Nähen] Vintage Shirt Dress am Strand

Hallo ihr Lieben,

ich bin so glücklich über das Kleid welches ich euch heute zeige und ich bin noch viel glücklicher, dass ich es am Strand auf Sylt einfach absolut perfekt in Szene setzen konnte. Und dann sind auch noch die Fotos einfach wunderschön geworden. Wir sind spontan seit Montag und noch bis Donnerstag auf Sylt und hatten heute viel Regen aber auch etwa 2 ganz wundervolle Sonnenstunden, in welchen auch diese Fotos entstanden sind.

b_VintageShirtDressamMeer29

Es war ein ganz wundervoller Spaziergang um die Südspitze Sylts, wir sind diesmal in Hörnum und können von unserer Ferienwohnung die Süd-und Ostküste sehen, da das Haus auf einem Hügel steht – ist das cool? Absolut!

VintageShirtDress2

Das Kleid ist mein zweites Hemdblusenkleid, mein erstes war eine Dolores, welche ihr euch hier anschauen könnt. Das Kleid fand ich auch schon sehr schön, aber leider hat es nicht so eine schöne Passform und vor allem einen qualitativ sehr schlechten Stoff. Dünne Baumwolle, welche auch nach mehrmaligem Waschen noch abfärbt – an dieser Stelle nochmal ein Memo an mich selbst: Wenn der Stoff schon vor dem Zuschnitt blöd ist, dann lass ihn liegen. Schmeiß ihn weg, mach ein Probeteil, aber mach kein aufwendiges Kleid draus!

b_VintageShirtDressamMeer08

Für dieses Kleid habe ich auch einen einfachen Baumwollstoff verwendet, einfach aus dem Grund dass ich sehr gern mit Baumwollwebware arbeite: Sie lässt sich wunderschön bügeln und ich kann sehr ordentlich damit arbeiten. Außerdem war der Stoff sehr günstig und für eine erste Version des Kleides war das genau das, was ich wollte. Ich habe ihn übrigens bei Stoff und Stil gekauft und kann ihn bedenkenlos weiterempfehlen, die Qualität finde ich sehr sehr gut, für den Preis einfach unschlagbar.

Das Kleid ist nach einem Schnitt von Sew Over It entstanden: Das Vintage Shirt Dress. Das Design des Kleides finde ich sehr schön und ich habe auf diversen Blogs schon sehr schöne Versionen entdecken können. Bisher aber auch sehr wenige Versionen mit Ärmeln. Dennoch wollte ich es auf jeden Fall mit Ärmeln nähen, dieses eingereihte oben auf der Schulter gefällt mir sehr, ebenso wie die vorgezogene Schulternaht und die Falten statt Abnähern.

b_VintageShirtDressamMeer38

Was zunächst auffiel: Es gibt leider keine Maße im metrischen System, weder auf der Webseite, noch auf dem Schnittmuster. Aber das war’s dann auch mit den negativen Dingen, die ich über den Schnitt berichten kann. Eventuell ist noch interessant, dass ich nach der Maßtabelle die kleinste Größe nähte, also für alle ganz schmalen Frauen ist der Schnitt leider nicht kleiner zu bekommen :(

b_VintageShirtDressamMeer28

Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die Version mit und die Version ohne Ärmel verschiedene Armausschnitts – und Schulterlinien haben, was nicht selbstverständlich aber für mein Verständnis zwingend notwendig ist.

b_VintageShirtDressamMeer26

Jedenfalls habe ich erstmal ganz normal die Größe genommen und genäht – und haha! Ihr ahnt es und ich hätte es auch wissen sollen: Natürlich spannte es um die Brust herum unschön. Also habe ich das Teil zerschnitten und dann wieder eine FBA durchgeführt. Außerdem habe ich in der vorderen Mitte zusätzlich etwa 2cm hinzugegeben. Anschließend habe ich den Ableger in den Taillenabnäher und in die Schulterkräuselung verlegt. Eigentlich pipileicht. Und zack hatte ich genug Bewegungsfreiheit um die Brust und genug Länge vorne, sodass das ganze Ding gut passte. Vorher hatte ich schon an den Seitennähten noch 1cm in der Länge hinzugegeben, in der hinteren Mitte jedoch nichts. Auch habe ich die Seitennähte zur Taille hin 1cm eingestellt, da ich dort eine etwas figutnähere Lösung bevorzuge – jetzt ist es bequem, ich kann locker noch ein Shirt drunterziehen, aber ich habe trotzdem das Gefühl, dass die Taille schön betont ist.

VintageShirtDress0

Außerdem habe ich den Rock des Kleides gefüttert, indem ich das Rockteil zusätzlich aus Futterstoff zugeschnitten und dann an der Taillennaht mit dem Kleid verstürzt habe. Die Belege und den Saum habe ich am Ende per Hand an das Futter genäht, was sehr ordentlich geworden ist. Der Saum soll 4cm lang umgeschlagen werden, das fand ich bei der Rundung sehr viel, sodass sich kleine Fältchen billdeten, welche ich auf Grund des breiten Saums einfach nicht vermeiden konnte. Da ich das ganze aber mit der Hand umgenäht habe, stört es mich nicht so sehr. Dennoch würde ich beim nächsten Kleid entweder mit einem Saumbeleg arbeiten, oder den Saum nur schmal umklappen.

b_VintageShirtDressamMeer03

Die Länge des Kleides habe ich auch um ca. 4cm gekürzt, was mir jetzt etwas viel vorkommt, möglicherweise hätte die originallänge schönere Proportionen ergeben – wieso schaffe ich das eigentlich immer, dass meine Kleider kürzer als geplant werden? Ich kann einfach nicht damit umgehen, dass ja noch der Saum genäht werden muss – eh!

Der Schwierigste Teil des Schnittes war für mich übrigens, die Kräuselungen an Ärmeln und Schultern auf beiden Seiten halbwegs gleichmäßig hinzubekommen, das war und ist für mich Hexerei. Ansonsten braucht es für ein Hemdblusenkleid nichts weiter als einen gut bügelbaren Stoff, Sorgfalt und Geduld (:

b_VintageShirtDressamMeer22

Zu diesem Foto gibt es noch eine (im Nachhinein) lustige Geschichte: Ich stand so am Strand, der Freund hat die Fotos gemacht und auf einmal erwischt es mich kalt und ich bekomme einen richtigen Schwall Wasser über die Füße. Mein Freund lacht sich erstmal einen weg, aber ich fand das natürlich gar nicht so lustig, denn meine Füße waren danach ziemlich nass. Er aber dachte, dass es wichtiger wäre, davon ein Foto zu schießen, anstatt mich zu warnen :D Ich brauchte erstmal wieder 5 Minuten bis ich meinen Gesichtsausdruck von dezent angepisst zu „ach, war doch gar nicht so schlimm ich hab jetzt wieder gute Laune!“ verwandelt hatte. Oh man! Es gibt auch noch ein Foto mit Gesicht von dem Moment, aber das erspare ich euch ;) Ich war äußerst überrascht und habe erstmal einen Luftsprung gemacht.

Damit entlasse ich euch nun und hoffe, dass der heutige Mittwoch uns erneut ein paar schöne Sonnenstunden beschert. Falls nicht, kann ich mich ja mit einem Tee ausgiebig beim Me Made Mittwoch umsehen. Dort zeigt Nina von Kleidermanie ebenfalls ein Vintage Shirt Dress und sieht darin umwerfend aus – ich sag ja der Schnitt ist was für jeden (:

Schnitt: Vintage Shirt Dress von Sew over it
Größe:  8
Material: Baumwollwebware von Stoff und Stil
Änderungen: Fba, Längenanpassungen im Oberteil, In der Taille 1cm in der Weite weggenommen

Der Schal ist übrigens auch selbst gehäkelt, den habe ich euch letztes Jahr gezeigt und ihn jetzt gerade wieder aus dem Schrank gezogen und mich direkt neu verliebt (:

Alles Liebe, eure Freja.

b_VintageShirtDressamMeer30_1

20 Kommentare

  1. Pingback: [Nähen] BHL Victoria Blazer über Sewaholic Davie Dress – Gegenwindundglitzerkram

  2. Pingback: Mein Liebstes Kleid aus 2015 – Gegenwindundglitzerkram

  3. Ich kann meinen Vorrednerinnen nur zustimmen.
    Das Kleid ist einfach ein Traum, du in dem Kleid wunderschön und eine perfekte Kulisse im Hintergrund. Was will man mehr?! :-D
    Vielleicht schaffe ich es ja bis Frühjahr mir auch endlich ein Hemdblusenkleid zu nähen, denn gefallen tun sie mir schon soooo lange. Nur genäht habe ich bis jetzt noch keins. ;-)

    Mach dir noch einen schönen Tag an der Nordsee!

    Liebe Grüße, Vivien

  4. Du siehst sowas von super aus in diesem Kleid (und mit diesem Lippenstift)!!!Das stehte und passt Dir ganz wunderbar und die Fältchen an der Schulter sind herzallerliebst. Tolle Bilder!
    Liebe Grüße
    Frl Notter

  5. Was ein hübsches Kleid! Ganz Wunderbar!
    Bisher hab ich den Baumwollleinen von Stoff & Stil nur für Patchworkdecken verwendet … sollte ich mal ändern, oder ;0)!

    Liebgruß Doreen

  6. Aaaaaaach, wie wuderschön die Fotos sind. Fotos am Strand sind einfach genial! Und das Kleid ist richtig hübsch, dir steht Blau einfach super gut!
    Liebe Grüße, Fredi :)

  7. Super schönes Kleid, super schöne Bilder! Bei so einer tollen Kulisse kann ja nix schief gehen (außer die nassen Füße). Durch den schlichten Stoff kommen die shcönen Details richtig zur Geltung, die Falten etc. Das finde ich super! Ich stehe auch echt auf Baumwolle, damit kommt man einfach besser zurecht.
    Die Änderungen beschreibst du super genau, das ist bestimmt für einige sehr hilfreich.
    Liebe Grüße!

  8. Dass du dich immernoch gegen das FBA wehrst! :D Siehs ein : DU HAST GROßE BRÜSTE! Hahahahaha! Und ein schönes neues Kleid hast du auch. Ich habe schon ein paar mal drüber nachgedacht den Schnitt zu kaufen, aber das Wrap Dress von SewOverIt fand ich so kacke und ich habe eigentlich 3-6 Schnitte für Hemdblusenkleider! ABER: Keins hat ein extra Armloch für die Version mit bzw ohne Ärmel. Das ist mir nämlich so nach und nach auch aufgefallen, dass die Ärmellöcher eigentlich nicht gleich sein sollten. Also danke für den Hinweis, so wird es vielleicht noch was mit mir und dem Schnitt :)

    Liebe Grüße
    Katharina

  9. Wow! Tolles Kleid und wunderbare Fotos – traumhaft! vielen Dank für den vollen Einsatz, inkl. nasser Füße – was nimmt man nicht alles auf sich für schöne bilder. Hat sich aber voll gelohnt. Das Kleid gefällt mir sehr, richtig richtig schön. LG Kuestensocke

  10. Wow! Das Blusenkleid steht dir aber gut! Passt sehr gut zu dir! Sehr harmonisch und die Bilder auf Sylt sind auch toll geworden!
    LG Stefi

  11. Wirklich schön.
    Alles so.
    Das Kleid, die Fotos, Sylt, die Geschichte, Du und hoffentlich auch noch der letzte Urlaubstag :-)
    LG Lehmi

Schreibe einen Kommentar zu Fredi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.