[Nähen] Spring Style Along Finale

Hallo!

Zum Finale beim Spring Style Along gibt es hier leider nicht viel neues zu berichten. Der Stoff über den ich mir im letzten Beitrag noch so viele Gedanken machte ist zugeschnitten und die ersten Nähte sind schon gemacht. Aber irgendwie habe ich da grad keine Lust mehr drauf – ich bin offensichtlich nicht mehr so davon begeistert wie anfangs.

Immerhin habe ich gestern endlich die Hose und das Kimono Tee fertig genäht.

b_springstylelook08

Zunächst ein paar kurze Worte zum Shirt: Ganz super Easy habe ich es nicht gesäumt und auch den Halssausschnitt nicht eingefasst. Die Nähte sind alle mit der Overlock gemacht und die Fadenschlangen hinterher eingezogen. Wirklich ein schnelles Projekt. Im Rücken habe ich eine klitzekleine Anpassung vorgenommen, um die Form etwas besser abzubilden – da habe ich dann auch das Bügeln vergessen!

b_springstylelook31

Die Hose ist aus der Burda 2/2013 – die erste die ich je gekauft habe. Jedenfalls musste ich mich da ja noch etwas um den Bund kümmern und auch gesäumt war sie noch nicht.

KimonoTeeundBurdaHose2

Zunächst hatte ich da auch keine Lust zu, denn ich fand sie zwar recht hübsch, aber mehr auch nicht. Vor allem hätte ich erwartet, sie sowieso nicht zu tragen. Aber weil es nunmal doof ist hier mit einem unfertigen, weil keine Lust mehr, Teil rauszugehen habe ich mich doch nochmal drangesetzt.

Da der Bund und die Taschenpartie sowieso nicht so schön geworden ist (wir mussten noch viel abstecken) habe ich es dabei auch nicht so ganz genau genommen mit dem Nahtschatten – trotzdem ist es erstaunlich genau geworden. Komisch, dass immer alles schon so gut passt, wenn ich es gar nicht so drauf anlege. Wie war das? 80% schafft man in 20% der Zeit und für die restlichen 20% braucht man dann aber 80% der Zeit – ob sich das wohl auf’s Nähen übertragen lässt? Es scheint fast so.

b_springstylelook22

Den Saum habe ich also erstmal genäht – dann anprobiert und festgestellt, dass die Länge irgendwie doof ist. Also 5cm gekürzt, anprobiert und wieder festgestellt, dass das nicht so das wahre ist. Mit den Kommentaren aus einem vorigen Beitrag im Kopf habe ich dann nochmal beherzt zur Schere gegriffen und erneut 5cm gekürzt. Das ganze war ziemlich langwierig, da ich nach jedem Kürzen erstmal wieder den Tunnel für das Gummi nähen und dieses einziehen musste.

KimonoTeeundBurdaHose1

Die Länge ist jetzt sehr ungewohnt, aber irgendwie fühle ich mich damit total hip! Das tue ich sonst nie. Und je länger ich mich im Spiegel betrachtete, desto besser gefiel es mir. Auch auf den Fotos mag ich es. Jetzt brauche ich nur noch ein paar Kombipartner.

springstylelook15

Mir schwebt da ein legeres ganz leichtes Shirt in Weiß vor. Ich denke allzu enge Shirts passen nicht so gut. Heute trage ich wie ihr seht das StreifenShirt dazu, was mir soweit schon ganz gut gefällt. Außerdem eine Jeansjacke, die Leihgabe meiner Schwester ist und die ich nie wieder rausrücken werde (muhahahha ;) ). Und extra für euch, obwohl ich das Thema Accessoires ja übersprungen habe, habe ich ein Armband hervorgekramt, was wie ich finde hervorragend zu dem Outfit passt. Ich bin soweit ziemlich zufrieden, nur die Frisur könnte etwas besser sitzen :D

b_springstylelook35

Fazit

Wie ihr seht bin ich in Sachen Styling immernoch total unsicher und für jegliche Ratschläge offen! Pläne geschmiedet habe ich viele, wie ihr in den vorigen Beiträgen sehen könnt – umgesetzt wurde das meißte dann aber doch sehr spontan. Immerhin der Schnitt der Hose aus dem ersten Post habe ich genäht. Außerdem 2 Kleider, das eine habe ich letzten Mittwoch bereits genauer vorgestellt. Gedanken gab es sehr viele hier und so sind auch noch einige neue Schnittmuster ins Haus geflogen – unter anderem der Ondée sweater von Deer And Doe und der Victoria Blazer von By Hand London. Beide könnte ich mir sehr gut zu Kleidern vorstellen.

Bei Marja Katz (sie zeigt ein super schönes Kleid!) haben sich schon viele Teilnehmerinnen versammelt – vielen Dank an die beiden Gastgeberinnen!

Alles Liebe, Eure Freja.

b_springstylelook11

Außerdem verlinke ich zu Fredis Kimono Tee Linkparty und zu RUMS.

10 Kommentare

  1. Pingback: Jahresrückblick 2015 – Gegenwindundglitzerkram

  2. Pingback: [Nähen] V1344 - mehr als nur ein einfaches Strandkleid - Gegenwindundglitzerkram

  3. Wow, sieht die Hose toll aus an Dir! Tatsächlich sehr sehr stylisch! (und der romantische Stoff gefällt mir super gut) Dasselbe Shirt in weiß würde sicher gut passen, aber schon jetzt gefällt mir die Kombi supergut. Überhaupt finde ich Dich auf Bildern immer sehr, sehr schick (und beneide Dich um Deine tollen Haare), es gibt also überhaupt kein Grund in Sachen Styling unsicher zu sein!
    Liebe Grüße
    Frl. Notter

  4. Ein sehr hübsches und stimmiges Outfit finde ich. Die Hosenlänge ist echt hip! Sieht schön aus an dir :) Und das Shirt finde ich auch ganz toll, der Stoff ist ja ein Traum! :) Noch ein Kompliment zu den Fotos, die sind richtig klasse geworden! :)
    Liebe Grüße
    Katharina

  5. Deine Hose hat eine tolle Länge! Ich finde sie sehr gelungen, deine Änderungen haben sich wirklich gelohnt. Ein weißes Shirt kann ich mir gut dazu vorstellen.
    Das gestreifte Shirt ist bestimmt auch ein guter Partner zur Jeans.
    Und dein Lady Skater gefällt mir auch sehr! Auch hier: toll durch die Anpassungen! Die gelben Details zu den Streifen mag ich sehr.
    Liebe Grüße
    Christiane

  6. Liebe Freja, mir gefällt dein Outfit total gut! Mit einem weißen Shirt kann ich es mir aber auch richtig gut vorstellen, da ist das mit den Streifen und der Hose vielleicht etwas viel Muster ;) Aber beides für sich sieht sehr schick aus :)
    Liebe Grüße, Fredi

    PS: wieder sehr schöne Fotos :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.