[Nähen] Alegra in Grau

Nach dem Probenähen zu dem Kleid Dolores ging es fast nahtlos weiter mit der Jacke Alegra.

Meine Alegra ist ganz schlicht und ohne schnick-schnack. Der Außenstoff ist grauer Baumwolljersey und zum Füttern des Kragens habe ich ein Reststück Viskosejersey verwendet. Dieser hat so aufgeklebte silberne Kleckse :D Ich weiß wirklich nicht, wie ich das besser beschreiben soll…

b_Alegra59

Diese Dolores ist noch nach der ersten Version entstanden, der gesamte Schnitt wurde nochmal überarbeitet. Unter anderem ist sie nun ein paar Zentimeter länger geworden, was ich bei meiner anderen Version jedoch gekürzt habe, da ich diese Länge sehr passend finde (:

Alegra_grai

Zum Fotos machen sind wir in ein bald-mal-Industrigebiet gefahren: Bisher existieren dort einfach nur Straßen und viele Einbuchtungen und sonst gar nichts :D Das ist wirklich perfekt zum Inliner fahren. Und da ich mir dieses Jahr richtig schicke und vor allem super schnelle Inliner gegönnt habe, dürfen die ruhig auch mal mit aufs Bild.

b_Alegra06

Ehrlich gesagt ist die Jacke zum Inlinern nicht so geeignet, weil ich sie offen trage und sie dann ein tolles Segel bildet. Ansonsten trage ich sie allerdings super gerne – es ist eben einfach etwas zum schnell drüberwerfen! Andere Mädels aus der Probenähgruppe haben jedoch auch mit feineren Materialien oder auch Leder gearbeitet und ihrer Alegra dadurch einen absolut anderen Look gegeben. Ebenso hat natürlich die Wahl des Kragens Einfluss auf die Wirkung.

b_Alegra33

Schnitt: Alegra vom Milchmonster
Größe: 36, jedoch nach erster Version! Es gab noch Änderungen am Schnitt.
Version: Kragen 2 gedoppelt.
Material: grauer dünner Baumwolljersey und mintfarbener Viskosejersey
Änderungen: Ärmel enger gemacht.
Alltagstauglichkeit: Sehr gut. Einfach überziehen und gut ist.

Alegra_grau

Weil wir gerade in einer Facebookgruppe über die Fehlbarkeit von Nähbloggern gesprochen haben: Ich habe den grauen Jersey mit der linken Seite nach außen vernäht. Beim besten Willen habe ich es nicht erkannt und gerade als alles zusammen war dachte ich: Hä?! Wieso habe ich jetzt nicht die rechte von der linken Seite unterscheiden können? Ist doch sonnenklar! Da fehlte dann noch der Kragen, welchen ich richtig herum angenäht habe. Natürlich fällt das nur bei näherer Betrachtung auf, aber irgendwie muss ich da Tomaten auf den Augen gehabt haben, zumal ich echt gesucht habe nach der richtigen Seite.

b_Alegra49

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag. Schaut bei RUMS vorbei und wir lesen uns dann am Wochenende ;)

b_Alegra01

b_Alegra39

7 Kommentare

  1. Liebe Freja,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog! Gefällt mir wirklich gut das Design, so schön hell, klar und aufgeräumt.
    Die Jacke finde ich auch prima und die Fotos sind wunderschön! Ich liebe dieses frische Frühlingsgrün.
    Liebe Grüße
    Lena

  2. Glückwunsch zur neuen Domain! :) Ich war auch ganz seelig, als das bei mir endlich geklappt hat! Tolle Fotos auch, ich mag das vorletzte total gerne!
    Liebe Grüße, Fredi

    • Hihi, ich hampel damit ja schon seit Anfang des Jahres rum und wollte eigentlich immer vorher noch das Design vollstädig ändern. Aber dann hast Du es gewagt und ich dachte mir: mach doch einfach! :D
      Das vorletzte Bild ist auch mein Favorit.
      Alles Liebe.

  3. Tolle Jacke und coole Fotos. Bei mir liegt das oft am Licht, dass ich die richtige Stoffseite nicht erkenne – schieb es einfach darauf :-). Merkt sowieso keiner.
    LG
    Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.