[Nähen] Ankerkleid Toni

Hallo Ihr Lieben! Nach etwas schwerer Kost gestern geht’s heute endlich mit meinem neuen Kleid weiter. Eigentlich habe ich es schon seit Anfang des Jahres und die Fotos sind auch schon vor 2 Wochen entstanden, nur konnte ich mich dann noch nicht motivieren darüber zu bloggen. Aber heute!

b_Toni_amSee08

Einige werden es vielleicht mitbekommen haben: Ich habe eine Overlockmaschine zu Weihnachten bekommen! Das ist ja wirklich toll, wie sauber die Jerseynähte ausschauen und wie schnell es vor allem geht (:

b_Toni_Gegenlichtaufnamen02

Wobei ’schnell‘ bei dem Kleid etwas übertrieben ist: Zunächst erstmal alles laut Maßtabelle zugeschnitten und genäht. Das Ergebnis war nicht so toll: Die Ärmel waren etwas eng und über der Brust spannte es, so dass es weiß schimmerte, und zwar egal, welche Farbe ich drunter trug. Die Rückseite des Stoffes ist weiß und die sieht man bei zu hohem Zug eben durch. Frustriert ließ ich das ganze erstmal liegen.

b_Toni_Gegenlichtaufnamen08

Ein paar Tage später dachte ich mir: Der tolle Stoff und das Kleid sieht eigentlich echt schön aus – also trennen und neu zuschneiden! Habe ich dann auch gemacht. Dieses mal die Ärmel in Größe 38 und auch das obere Vorderteil auf 38 vergrößert und zur Taille wieder verschmälert. Glücklicherweise hatte ich genug Stoff um Ärmel und Vorderteil erneut zuzuschneiden. Nachdem ich dann auch endlich alles aufgetrennt hatte, ging’s wieder ans Zusammennähen. Dabei war das langwierigste dann das Säumen per Hand – ich finde das sieht hübsch aus und mir macht es Spaß.

Collage_Ankerkleid_Toni

Bei der Anprobe gab es dann einen Glücksmoment: Es ist sooo bequem und ich finde es macht eine tolle Figur. Ein Problem was ich mal wieder habe, ist der zu viele Stoff im unteren Rücken – weiß jemand woran das liegt und ob ich das irgendwie wegbekommen kann?

b_Toni_amSee06

Jedes mal, wenn meine Toni aus der Waschmaschine kommt, ziehe ich sie gleich wieder an, so super bequem ist sie und ich finde trotzdem sieht man angezogen damit aus. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine nähen und auch für den Sommer mit kurzen Ärmeln – dann allerdings um ein paar cm verlängert, irgendwie mag ich es nicht so kurz, wenn ich keine Strumpfhose trage oder nur eine ganz dünne. Geht euch das auch so? Oder tragt ihr eure Kleider sowieso länger?

b_Toni_VordemBaum05

Schnitt: Toni von Das Milchmonster
Größe: Ärmel und vorne im Brustbereicht: Gr. 38, Der Rest: 36.
Material: toller Ankerjersey aus Baumwolle
Version: Basiskleid mit halblangen Ärmeln und dem Oberteil mit Abnähern
Änderungen: verschiedene Größen gemixt.
Alltagstauglichkeit: 10/10 einfach genial!

 Die tollen Fotos sind im Landpark in Lauenbrück entstanden und gefallen mir sehr – vielen Dank an dieser Stelle nochmal an meinen Freund ;)

Auf dem Me Made Mittwoch Blog könnt ihr schauen, wer heute noch ein Lieblingsteil trägt? Alles Liebe, Eure Freja.

b_Toni_amSee05

16 Kommentare

  1. Pingback: Brot und Butter Näherei – Gegenwindundglitzerkram

  2. Dein Kleid sieht einfach an dir toll aus, ich finde den Stoff sehr schön und er passt einfach perfekt zum Schnitt, schön dass du noch genügend hattest. Und ja, ich mag auch nicht im Sommer ohne Strumpfhose ganz kurze Röcke oder Kleider tragen, aber über dem Knie kann es schon sein!!! Ich freue mich sehr, dass du mit deine Ovi so einen riesen Spass hast!!! Ich möchte meine auch nicht mehr vermissen!
    Liebe Grüsse,
    Nathalie

  3. Das sieht soo toll aus! Und Respekt für deine Geduld, die Hälfte nochmal neu auszuschneiden, hat sich gelohnt! :) Ich muss mir gleich mal den Schnitt anschauen gehen… :)
    Liebe Grüße, Anni

  4. Ich wusste doch dass mir die Location bekannt vorkommt, das ist auch bei mir um die Ecke *g* Wunderschönes Kleid, sieht wirklich super aus ;)

    Liebe Grüße, Jessica

  5. Schöne Fotos :) und besonders schöne Toni! Meine erste Toni war auch ein Ankerkleid :)
    Ich liebe den Schnitt, weil er so einfach und unkompliziert ist und soo bequem.
    Liebe Grüße,
    Fredi

  6. Oh ist das ärgerlich wenn man nach Tabelle zuschneidet und es dann nicht passt.. gut, dass du noch genug Stoff hattest! Das Kleid sieht aber toll aus :-) das mit dem Nadelkissen lässt sich einrichten, weiß aber noch nicht wann ich dazu komme ;-)
    Lg Julia

  7. Normalerweise ist das glaub ich ein Anzeichen für ein Hohlkreuz! Aaaber dazu gibt es auf dem Blog von kitschykoo von der das Lady Skater ist was ja recht ähnlich ist ne Anleitung wie man das weg bekommt Aslo nicht das Hohlkreuz, sondern die Falten. Deine Toni gefällt mir sehr, der Stoff ist echt schön dafür. Gut dass du nochmal korrigieren konntest :)
    Liebe Grüße
    Katharina

  8. Ooooohhh… ich liebe diesen Stoff!!! Ich habe aus dem gleichen Stoff letzte Woche ein Kleid fertig genäht :-)) , aber noch nicht gezeigt. Ja, meine Kleider trage ich grundsätzlich länger ;-)
    Liebe Grüsse, Sylvie

  9. Ich weiß noch, wie glücklich ich damals über meine Overlockmaschine war :-) Und ein superschönes Kleid hast du damit genäht, der Stoff ist wirklich süß, die Fotos sind auch toll.

    Meine Kleider reichen meist bis kurz übers Knie, aber das hat vielleicht was mit dem (zunehmenden) Alter zu tun…

    LG Nicole

    • Danke liebe Nicole (:
      Ich denke mir auch immer, dass ich meine Kleider so in etwa bis zum Knie haben will, aber irgendwie macht das bei mir etwas unglückliche Proportionen… :D

  10. Hey Freya, das Ankerkleid ist superschön geworden. Ich hab heut auch ein Kleid mit Ankerstoff gepostet und musste mir deins sofort anschauen :).
    Ahoi ella

    • Ahoi Ella,
      Danke für deine Worte (: Ich bin grad auf dem Sprung aber sobald ich wieder da bin schau ich bei dir rein
      alles Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.