[Nähen] Lady Skater Dress in Blau

Ahoi ihr Lieben!

Ich hatte am Wochenede wieder Nähkurs. Nachdem ich bereits eine kurze Hose und ein Sommerkleid genäht hatte, habe ich diesmal das Lady  Skater Dress ausgewählt.

b_LadySkater

Als endlich alle Schnitteile mit meiner Nähmaschine versäubert waren (sehr langwierig….) ging das Zusammensetzen super schnell, alles hat auf Anhieb geklappt. Ich habe mit dem Pulloverstich genäht, der sieht aus wie ein enger ZigZack – Stich, welcher schräg sticht, also immer eins vor eins etwas zurück. Schwer zu erklären :D Naja jedenfalls scheint der gut geeignet zu sein, denn es gab keine Probleme.

b_seitlichLadySkater2

Den Ausschnitt habe ich mit dem 3-fach Stich abgesteppt und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis Für den Saum habe ich 2 cm umgeschlagen und zum ersten mal mit der Zwillingsnadel genäht. Das ordentliche Anzeichnen und Umbügeln der 2 cm hat sich auf jeden Fall gelohnt, ich habe das Stoffende gut getroffen!

CollageLadySkaterBlau

Der Stoff sollte ursprünglich nur so zum Ausprobieren sein, da mir die Farbe etwas grell erschien, nachdem ich dann aber das Oberteil probeweise mal übergeworfen hatte, gefiel es mir doch besser als erwartet und ich beschloss ein richtiges Kleid daraus zu machen. Also mal wieder kein Probeteil.

b_hintenLadySkater4

Wobei das so nicht ganz richtig ist, denn ich würde gern ein weiteres Lady Skater Dress nähen. Allerdings gefällt mir der Rücken nicht: Die Taille ist zu tief, der Stoff staucht sich auf. Aber was noch schlimmer ist, ist der Ärmel, bzw. so viele Falten die unterm Arm hervorkommen. Ich weiß zwar noch nicht wie, aber ich werde erst ein neues Kleid aus gutem Stoff (dem eigentlich geplanten) nähen, wenn mir das da besser gefällt. Denn es sieht nicht nur komisch aus, es fühlt sich auch falsch an- als wäre da irgendwie zu viel Stoff unter dem Arm… Kann eigentlich gar nicht sein, denn zu weit ist er auf keinen Fall. Hilfe! Wie bekomme ich das in den Griff?

b_vorneLadySkater4

 Ich hab gestern 3m Probestoff gekauft, mal schauen ob ich auf ein gemütlicheres Ergebniss komme.
Zu meinem Kleid trug ich meinen selbstgestrickten Schal mit passendem gehäkelten Stirnband. Blau in Blau, genau mein Ding. Für einige vielleicht zu viel, aber ich bin häufig in nur Blau unterwegs. Eigentlich hatte ich für den Spaziergang noch eine hellblaue Fleecejacke an, allerdings ist das keine optimale Kombi. Was für Jacken trägt man bloß über einem Kleid?

b_Schal+LadySkater

Schnitt: Lady Skater Dress
Größe: 4
Material: festerer Jersey, irgendwas vom Stoffmarkt
Änderungen: bisher noch keine
Alltagstauglichkeit: 8/10, wenn es an den Armen besser passt, perfekt!

Weitere selbsgenähte Kleidung gibt es beim Me Made Mittwoch und die Gastgeberin trägt eine richtig tolle Kombi, genau nach meinem Geschmack.

b_vorneLadySkater5

35 Kommentare

  1. Pingback: Spring Style Along - Being on the needle 2 - Gegenwindundglitzerkram

  2. Pingback: [Nähen] gestreiftes Lady Skater Dress - Gegenwindundglitzerkram

  3. Pingback: [Nähen] Burda Easy Bluse 4B - Gegenwindundglitzerkram

  4. Pingback: Jahresrückblick und ein frohes neues Jahr! - Gegenwindundglitzerkram

  5. Pingback: [Nähen] mein Lieblingskleidungsstück 2014 - Gegenwindundglitzerkram

  6. Pingback: Spring Style Along – Being on the needle 2 | gegenwindundglitzerkram

  7. Hallo liebe Freja,

    das Kleid ist super schön! Ich finde auch, dass dir das blau mega gut steht und du hast mir jetzt richtig Lust auf so ein Kleid gemacht. Wie schwer ist es denn es zu nähen? So auf einer Skala von 1 (leicht) bis 10 (schwer)? Würde mich ja wirklich reizen :)

    Liebe Grüße,
    Nina von den Daisies

    • Hallo Nina,
      Vielen Dank für dein Kompliment (:
      Und ich kann nur sagen, keine Angst vor dem Kleid, es ist nicht schwer… Vielleicht eine 4, aber das ist nur mein subjektives Empfinden. und was ich wirklich immer sagen kann: das Bügeleisen ist mein bester Freund! (: Heften hingegen musste ich bei diesem Kleid gar nicht, obwohl ich das sonst auch häufig tue.
      Meld dich gern bei mir, wenn du es nähst – würde mich freuen.
      Alles Liebe, Freja

  8. Ich muss sagen, unsere Lady Skater sehen sich schon sehr ähnlich aus, und sogar die Grösse ist die Gleiche ;-) Was hast du für einen Stoff verwendet? Ich habe gemerkt, dass bei mir die dickeren Stoffe sich für das Kleid besser eignen, für meinen blauen Lady Skater habe ich einen eher dickeren Strickstoff und der fällt auch besser, dazu habe ich den Rock mit einem etwas elasthischen Satinstoff gefüttert, was das Kleid auch nach „unten“ zieht. Ich hatte bei dem „Aufbau“ nur den oberen Teil anprobiert und dachte, es wird wohl nichts, aber mit dem Rock sieht es dann ganz anders aus!!! Ich hoffe, du findest die passende Lösung für dich, aber ich mag deine Lady skater, sie steht dir gut!!! und die Farbe ist auch toll!!!
    Ganz liebe Grüsse,
    Nathalie

  9. Ich kann mich den anderen Damen nur anschließen: Tolles Kleid, tolles Blau – steht dir wahrlich ausgezeichnet!
    Und auf meinem kleinen Streifzug durch deinen Blog bin ich hier kleben geblieben … neben all den tollen Fotografien … wirklich hübsche Aufnahmen! Ich bin begeistert – und jetzt ein klein wenig in Paris verliebt ;)

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

  10. Pingback: [Nähen] Burda Easy Bluse 4B | gegenwindundglitzerkram

  11. Das Kleid sieht klasse aus und die Farbe ist Knüller!!! Wenn ich so was schönes sehe wie dein Kleid ärger ich mich doch immer darüber das es mit dem nähen nicht so klappt.
    Viele liebe Grüße
    Sarahlin.de

  12. Steht dir richtig gut! So ein Nähkurs scheint sich ja wirklich zu lohnen, die Nähte sehen toll aus! An eine Zwillingsnadel habe ich mich noch nicht ran getraut, aber das Ergebnis ist deutlich schöner, als bei meinen Kleidern. Probier dich auf jeden Fall mal an dem LadyRockers-Kleid, das sitzt super.

    Liebe Grüße,

    Julia

  13. Traumhaftes Kleid und wundervolle Fotos! Dieses blau ist einfach der Wahnsinn! Steht dir richtig gut! Ich drück die Daumen dass du den Schnitt für dich noch verbessern kannst und freu mich schon auf die nächste Variante ;)

    Liebe Grüße, Jessica

  14. Wow … tolles Kleid … tolle Bilder … tolle Frau!
    Schaust bissel aus wie einem Märchen entsprungen … vielleicht Schneewittchen in blond ;0)

    Liebgruß Doreen

  15. Ich liebe diesen Schnitt – ich habe mittlerweile drei Kleider danach. ;) Und dein Kleid ist wirklich toll geworden! Das Blau steht dir großartig. Sicherlich bieten sich für deine nächste Version kleine Änderungen an (ich habe z.B. das Oberteil gekürzt, so dass die Naht in meiner Taille sitzt), aber das wirst Du schon schaffen. Und wie gesagt: dieses blaue hier sieht schon echt toll aus!
    Viele Grüße
    Antje

  16. Zu Kleidern kannst du ganz gut Bikerjacken (gibt’s bestimmt auch in blau :)), Blazer oder Mäntel kombinieren, finde ich. Z.B. ’nen Trenchcoat oder so.
    Liebe Grüße
    Isa

  17. Kleid- und Schalfarbe sind umwerfend. Zur Schnittkorrektur kann ich nichts sagen (ich kann Röcke gut), viel Erfolg beim nächsten Versuch mithilfe der vielen Tipps.

    viele Grüße, Birgit
    PS: Lady Skater steht auch auf meiner Liste …

  18. Was für tolle Bilder! Da musste ich drauf klicken:-). Ich brauche Lady Skater nicht, nein, nein, nein… Warum wird man hier nur immer so verführt ;-)? Nein, im Ernst, Du siehst super darin aus. Das Blau zum blonden Haar ist spitze. Steht Dir einfach sehr sehr gut. Lg Verena

    • Danke (: Ich finde es ein sehr schönes Kompliment, dass meine Bilder offensichtlich auch Anklang finden, ist eine ganz schöne Arbeit hihi. :)
      Sicher, dass du den nicht brauchst? :D
      Alles Liebe, Freja

  19. Hallo! Ein schönes Kleid, ich liebe die Farbe! :) Habe gerade einen Stoff in ähnlichem Ton mitgenommen, aber eher fest. Das wird vermutlich ein Rock ;)
    Wie du die Falten wegbekommst weiß ich auch nicht, ich kann da nur vermuten. Dass es an der Brust etwas zu eng ist, udn auch die Armlöcher nicht ganz passen wie bisher schon überlegt klingt sinnvoll, versuch es doch erstmal damit ;)
    Jackentechnisch zu dem Kleid kann ich mir gut so Kurzjacken vorstellen, die schon in der Taille enden. Da gibt es acuh tolle gestrickte Modelle … ;)

    • Ja ich werd einfach weiter rumprobieren, irgendwann muss es doch passen ;) Allerdings gibt es viele Beispiele bei denen es an der TAille schön eng sitzt und die mit größerer Oberweite trotzdem keine blöde Falten bekommen – menno!

      Oh gestrickt, na im Stricken bin ich noch sehr ungeübt,
      danke für deinen lieben Kommentar und ich warte gespannt auf deinen Rock!

  20. Das blau ist der absolute Hit! Das Kleid ist wunderschön, trotz der Falten am Rücken – ich würde es trotzdem tragen. Aber ich bin auch sehr gespannt, auf Dein nächstes Kleid!
    VG, SuSe

  21. ich ahbe schon mal vedreht aber an mir selbst abgesteckt.
    der abnäher fängt an und hört auf an der seite, d.h. dass du von der seitenlinielänge eigentlich ncihts wegnimmst.
    probiers aus.
    ganz nebenbei. schau bei mir an.durch die galerie kommst du auf den post.
    da gibts auch link zu einem sehr gutem schnittmuster für shirt lydia von USA-burda, kostet 1dollar. soviel wert müsste dir ein guter schnitt wert sein. die nahtzugaben bei den sind schon inkl.

  22. mein guter rat an dich(ich ahbe vor 1 jahr das kleid genäht-das kannst du in der galerie bei mir im blog sehen).nimm dir ein gut sitzenden t.-shit und mach den rock dran.
    das schlne an der konstruktion dieses kleides ist, das der rock eben nciht in der taille sitzt, sondern 3-5 cm tiefer.
    ich ahbe den perfekten rücken hinbekommen. aber das ging durch die änderung der seitenlinie. rückenseite und vorderseite sind bei mir nciht indetisch. aber das kann nur jemand,der schon sich länger mit konstruktionen befasst.
    viel erfolg!

    • Hallo, das mit dem gut sitzenden T-Shirt ist eine gute Idee, leider habe ich da auch noch nichts passendes gefunden. Habe bisher erst einen Schnitt ausprobiert und das war sehr ernüchternd.
      Mit dem Rock hast Du recht, ist mir bisher noch gar nicht bewusst geworden, danke!
      Was meinst Du mit nicht identisch?

      Alles Liebe, Freja

      • ok, es gibt eine einfache methode.ich versuche es zu erklären.
        man näht das schirt an den schulter zusammen und steckt mit den stecknadeln die seiten. im rücken kommen dann diese grässliche falten. du nimmst dann diesen überschuß am stoff und steckst es weg, so als ob du einen waagerechten annäher durch die taille hättest, der von einer seite zu der anderen seite über die taille im rücken geht.
        dann nimmst du die seitliche stecknadeln raus. legst das in der taille abgeklemmtest rückenstück auf dein ursprüngliches papier shcnittmuster drauf und zeichnest eine veränderte deitenlinie und gewölbte saumlinie des oberteils neu.
        so, nun bleibt deine vorderseite unverändert, aber die rückenteilseite bekommt eine andere kurve.
        die swird unten deutlich breiter, daher muss man zugaben von 2-3 cm beim zushcnitt des rückenteils an der seitenlinie machen.
        das wäre die möglichkeit, es auf dem praktischen weg zu beheben.

        • Vielen Dank, klingt erstmal verständlich. Aber wird das Rückenteil dadurch nicht kürzer als das Vorderteil oder läuft der „Abnäher“ zu beiden Seiten aus, sodass dort keine Länge genommen wird? Und werden die Falten genau in der Taille weggesteckt oder sollte ich das einfach ausprobieren, wo es am besten klappt?
          Ich werde das ausprobieren, sobald ich jemanden habe, der mir beim Abstecken helfen kann.

  23. Da musst du wohl eine passende Jacke nähen ;) Gefällt mir supergut dein Kleid, ich mag den Schnitt total.:) Die Farbe ist klasse und Stirnband und Schal sind super dazu :) Die Falten würden sich durch Brustabnäher denke ich in den Griff bekommen lassen. Das macht man aber eigentlich nicht bei Jersey. Ich würde sagen du solltest versuchen den Schnitt im Brustbereich zu erweitern. Full Bust Adjustment heißt das, ich kenne das nur auf englisch, dazu müsstest du was finden bei Google :) Vielleicht ist die Weite aber auch an einer falschen Stelle und du musst alles etwas kürzen? Ich drücke die Daumen dass es klappt. :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Hallo Katharina.
      Geenau unbedingt und ganz dringend sollte ich mir eine Jacke nähen *lach. Wenn ich vom Größenwahn befallen werde, dann beginne ich :) Irgendwann wenn ich es mir zutraue werde ich das bestimmt tun, ich habe schon einige tolle Schnitte gesehen.

      Ja Brustabnäher wollte ich umgehen. Die FBA (ohne Brustabnäher) habe ich bereits versucht, minimale Verbesserungen aber nichts weltbewegendes. Ich hatte auch überlegt, ob ich so 2-3 cm unter der Schulternaht mal was wegkürzen sollte, falls dort einfach zu viel Stoff ist… Hm. Das ist alles noch so neu für mich.

      Danke (: Ich probier einfach noch ein wenig rum, habe sogar selbst schon ein enges Obterteil konstruiert, da sind aber die Ärmel etwas eng. Mal schauen-

      Alles Liebe, Freja

  24. Was für ein tolles Blau! Das Kleid steht dir super gut. Es lohnt sich bestimmt, den Schnitt noch ein bisschen zu optimieren.
    Zur Passform fällt mir ein (soweit ich das auf den Fotos beurteilen kann):
    ich würde auch hinten die Taille ein bisschen hochnehmen und bei den Ärmeln sieht es für mich so aus, als wäre der Armausschnitt ein bisschen zu hoch und die Falten würden dadurch entstehen. Vielleicht kannst da mal ausprobieren, ob es was bringt, den Armausschnitt tiefer zu machen.
    LG
    Susanne

    • Danke liebe Susanne (:
      Wenn ich den Armausschnitt tiefer mache, muss ich dann nicht auch den Ärmel vergrößern? Das heißt doch, dass ich die Kurve am Vorderteil weiter nach unten verlaufen lasse, richtig?

      Alles Liebe, Freja

      • Die Ärmel musst du nur vergrößern, wenn der Armausschnitt dann zu groß wäre. Auf dem Bild von hinten sieht es aber aus,als gäbe es auch an der hinteren Ärmelkugel Falten (wie von zu viel Stoff an der hinteren Armkugel). Am Foto zu beurteilen ist natürlich nicht so leicht, dein Tragegefühl kann aber auch drauf hinweisen, wo für dich was nicht stimmt.
        LG
        Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.