Ein Tag am Meer

 

Von Sonntag auf Montag war ich in Cuxhaven bei meinem Papa. Es war herrliches Wetter und wir haben direkt einen langen Spaziergang gemacht- und im Watt waren wir auch. Barfuß. Teilweise war es sehr matschig und ich bin gute 20cm tief eingesunken. Da ich meine Kamera dabei hatte, hatte ich echt Angst, ich würde gleich im Schlick liegen – zum Glück ist nichts passiert!

Watt2

Hey, mein Bild hat einen gebogenen Horizont…. (?)

Hinterher – als dann der Sand daran klebte – sahen meine Füße wie Schildkrötenhaut aus. Und da wir keine Fußduschen in der Nähe hatten, war das „Sauber“machen gar nicht so einfach und ich habe ordentlich Hautschuppen gelassen.

Fuss

In Duhnen angelangt (wir sind in Döse gestartet) und mit Sandigen Füßen in den Schuhen haben wir uns in ein Cafe gesetzt und einen Latte Macchiato mit Pflaumenkuchen genossen. Obwohl ich nicht so der Kaffee- Fan bin war dieser unglaublich lecker!

Ichimschilf2

Den Rückweg haben wir dann in Schuhen angetreten und diese auch anbehalten. Und uns war sofort viel wärmer, hatte ich auf dem Hinweg noch den dicken Pulli vom Papa an, konnte ich nun in Hemd laufen. Warscheinlich war das einfach so, weil es von unten nicht mehr so eisig kam.

Meer2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.